Achtsam sein, heißt Forscher/in sein!

Achtsam sein, heißt Forscher/in sein!
🙏🏼🕵🏿‍♀️ 🕵🏻

Mal bin ich älter, war mal jünger.
Ich bin mal dicker und mal dünner.
🌱🐘
Mal stark und auch mal schwach.
Mal müde und mal wach.
💪🏼😴
Mal bin ich hungrig und mal satt.
Die Haare lockig, auch mal glatt.
🤤🤐
Ich bin mal fleißig und mal faul,
dann auch noch sturer wie ein Gaul.
🐴
Mal entspannt und mal angespannt.
Mal käsig und mal braun gebrannt.
🛀🏻👱🏿

Weiter...Achtsam sein, heißt Forscher/in sein!

Yīn und Yáng - Qigong und Skifahren

陰陽

Yīn und Yáng sind zwei Begriffe der chinesischen Philosophie, insbesondere des Daoismus. Sie stehen für polar einander entgegengesetzte und dennoch aufeinander bezogene Kräfte oder Prinzipien. Ein Symbol des Prinzips ist das Taijitu ☯, in dem das weiße Yang (hell, hart, heiß, männlich, aktiv, Bewegung) und das schwarze Yin (dunkel, weich, kalt, weiblich, passiv, Ruhe) gegenüberstehend dargestellt werden.

Wir finden diese Polarität überall um uns und in uns. Achtsamkeit, Qigong und Taiji sind ein Weg beide Kräfte zu stärken, das Gleichgewicht dieser und dadurch Harmonie mit unserer Umgebung und uns Selbst zu finden und zu wahren.

Weiterlesen: Yīn und Yáng - Qigong und Skifahren

neo - inspiriert sein

bewusst sein - erfüllt leben - gesund bleiben

Mehr von neo - inspiriert sein

Achte gut auf diesen Tag

小心

"...denn er ist das Leben – das Leben allen Lebens.
In seinem kurzen Ablauf liegt all seine Wirklichkeit und Wahrheit des Daseins, die Wonne des Wachsens, die Größe der Tat, die Herrlichkeit der Kraft.
Denn das Gestern ist nichts als ein Traum und das Morgen nur eine Vision.
Das Heute jedoch, recht gelebt, macht jedes Gestern zu einem Traum voller Glück und jedes Morgen zu einer Vision voller Hoffnung.
Darum achte gut auf diesen Tag." (Rumi)

HIER und JETZT

今天

"Wenn du deprimiert bist, lebst du in der Vergangenheit. Wenn du ängstlich bist, lebst du in der Zukunft. Wenn du im Frieden mit Dir selbst bist, lebst du in der Gegenwart." (Lao Tse)

小心

"Wenn wir wirklich lebendig sind, ist alles, was wir tun oder spüren, ein Wunder. Achtsamkeit zu üben bedeutet, zum Leben im gegenwärtigen Augenblick zurückzukehren." (Thich Nhat Hanh)

Yi Jin Jing

ist eine Form des Qigong, die aus einer Serie von zwölf fließend ineinander übergehenden Einzelübungen besteht. Es ist eine sehr alte Trainingsmethode der Shaolin Mönche, zählt zu den Formen des inneren Kung Fu und gilt als besonders gesundheitsfördernd, wenn es regelmäßig praktiziert wird. 

In der chinesischen Sprache bedeutet Yi „Veränderung“, Jin die „Faszien“ (Muskeln, Sehnen, Bänder, Gewebe, Blut, Qi) und Jing „Methoden“. Es handelt sich um eine relativ intensive Übungsform, die die Stärkung der Muskeln und Lockerung der Faszien zum Ziel hat, damit diese mit der Zeit ihre natürliche Lage und Spannungszustand wiedererlangen und somit Kraft, Flexibilität, Geschwindigkeit und Ausdauer fördert. 

Weiterlesen: Yi Jin Jing

5 Elemente & 8 Brokate


18 Figuren der Harmonie


Die Sechs Hände


Back to Top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.