Meditation ist nichts Abgedrehtes...

Meditierende zeigen, dass Achtsamkeitstraining keine transzendente, nach Om klingende religiöse Angelegenheit (...) ist. Es geht um mehr Kreativität, emotionale Intelligenz, Konzentration und um eine allgemeine Bereicherung auf persönlicher wie unternehmerischer Ebene." (...)

"Ob Westen oder Osten – die Suche nach Wahrheit, Sinn, Bestimmung beginnt wieder stärker das neue Denken unserer Gesellschaft zu prägen. Schlagworte wie Achtsamkeit, Verletzlichkeit, Bewusstheit, Gelassenheit, Dankbarkeit, Mitgefühl stoßen auf breite soziale Akzeptanz. Meditation ist laut Andy Puddicombe , als Jamie Oliver der Meditation gefeiert, Geistestraining. Er beschreibt es in seinem Buch „Mach mal Platz im Kopf - Meditation bringt's!“ so:

„Nichts Abgedrehtes, nichts Durchgeknalltes, sondern einfach nur leicht fassbare Methoden, die es Menschen ermöglichen sollen, mehr Headspace zu erfahren. (...)
Ich bin mir sicher, es wird eine Zeit kommen, in der es genauso selbstverständlich sein wird, sich jeden Tag zehn Minuten hinzusetzen, um Headspace zu erfahren, wie spazieren zu gehen. Vor zehn oder fünfzehn Jahren konnte man das Wort Yoga nicht aussprechen, ohne Menschen zum Schmunzeln zu bringen, aber wenn man jetzt in ein Sportstudio geht, um Yoga zu machen, ist das so normal, wie an einem Aerobic-Kurs teilzunehmen.“

Achtsamkeit st eine spezielle Form von Aufmerksamkeit. Achtsamkeit(smeditation) zu praktizieren 🙇, führt zu einem ruhigen Geist und zu einer klaren Wahrnehmung der eigenen Gedanken, Emotionen und Körpergefühle, während parallel dazu das jeweilige Geschehen aus einer übergeordneten Perspektive betrachtet werden kann. Besonderes Merkmal dieser Form von Wahrnehmung ist ihre Wertfreiheit. Das daraus entstehende unverzerrte Bewusstsein ermöglicht situationsegrechtes Handeln im Einklang mit den eigenen Bedürfnissen, Zielen und Werten.

"Wenn wir wirklich lebendig sind, ist alles, was wir tun oder spüren, ein Wunder. Achtsamkeit zu üben bedeutet, zum Leben im gegenwärtigen Augenblick zurückzukehren." (Thich Nhat Hanh)

Im Mai 2013 entmystifiziert Der Spiegel die "...Meditation vom esoterischen, religiösen und sogar philosophischen Aspekt und gibt ihr damit eine Legitimation in unserer von Verstand und Aufklärung geprägten westlichen Kultur..." Die Wirtschaftswoche schreibt "Schon nach acht Wochen sind Veränderungen im Gehirn erkennbar, speziell in den Regionen, die für Gedächtnis, Selbstwahrnehmung, Empathie und Stress zuständig sind. Das heißt konkret: Menschen, die nur acht Wochen an einem Achtsamkeits-basierten Stressreduktionskurs teilgenommen haben – und auch zuhause geübt haben – sind konzentrierter und können ihre Gefühle besser kontrollieren. (...)  

Steve Jobs - Mitgründer und langjähriger CEO von Apple Inc. - war ein Meister und innovativer Vorreiter in Sachen Computertechnologie. Dass er aber ebenso ein Meister in Sachen Meditation war, ist weniger bekannt. Dabei machte Jobs selbst nie ein Geheimnis daraus. Schon mit 19 Jahren kam er in Kontakt mit dem Buddhismus und der damit verbundenen Zen Meditation. Nachdem Jobs nach seinem Collegeabbruch für mehrere Monate nach Indien reiste, veränderte sich sein Leben komplett. Jobs lernte die dort geläufigen Entspannungstechniken kennen und interessierte sich immer mehr dafür. Auch als er nach San Francisco zurückkehrte, vergaß er nicht, was er erlebt und gelernt hatte. Die Mediation gab Jobs bis zu seinem Tod nicht auf — stattdessen ließ er sich von ihr leiten. Er hatte schon damals begriffen, was zahlreiche Studien in den Jahren darauf belegten. 

"Meditation reduziert Stress, steigert die Konzentrationsfähigkeit, fördert die geistige und körperliche Gesundheit und hilft, Entscheidungen zu treffen."

Jobs meditierte jeden Tag für nur fünf Minuten. Er sagte, er könne dadurch auch Klarheit erlangen. Außerdem würde so auch seine Kreativität gesteigert werden. Seine Intuition würde erblühen und sein Gemüt würde sich dadurch beruhigen. Somit kann die regelmäßige Praxis der Meditiaion auch als ein Teil des Erfolgsgeheimnisses von Steve Jobs anerkannt werden.

> Quellen: Zukunftsinstitut - "Meditation: Das neue Joggen", Wirtschaftswoche - "Meditieren ist das neue Joggen", Der Spiegel - "Heilen mit dem Geist" , Huffington Post, Business Insider <

Für mich bedeutet Achtsamsein auch Forscher/in zu sein. Im Nichtstun die Umgebung, die Welt, die Natur, die Mitmenschen - das Außen, sich selbst, den Körper, die Emotionen und Gedanken - das Innen - voller Neugierde und Staunen zu erforschen. Mühelos, ohne Ziel die Zusammenhänge sehen und ohne Wertung zu akzeptieren. Du Selbst - im Hier und Jetzt und die Verbindung zwischen Innen und Außen - Sein. Nichts verändern zu wollen baut hierbei Druck ab und / oder schafft Raum für wahre Veränderung und Entwicklung. Wie von Zauberhand und ohne Anstrengung.

Joggen oder Meditieren? Joggen und Achtsamkeit können sich wunderbar ergänzen und miteinander verbinden - wie Yin und Yang. Beides tut gut, beides ist meditativ, gibt ein gutes Gefühl. Achtsamkeit lässt sich auch wunderbar in den Alltag integrieren bzw. alltägliche Dinge wie Duschen, (einfaches) Essen, in der Sonne liegen,... können durch Achtsamkeit ein noch größerer Genuß -  mehr noch - zu einem wahren, intensiven ErLeben im Hier und Jetzt werden. Eine Runde Laufen am Morgen, gefolgt von Achtsamkeitsmeditation wirkt auf wunderbare Weise energetisierend, entspannend und gleichzeitig wie eine Lokomotive, die mich kraftvoll und konzentriert durch den Tag zieht.

In den Übungsstunden und Wochenendkursen kannst du erfahren und lernen wie das geht.

[Zu den Achtsamkeitskursen]

Arte-Beitrag > Die heilsame Kraft der Meditation

Achtsamkeits- & Meditationskurse

Kurs-Nr. Titel Beginn Ende Ort Tags Preis
AE01 Achtsamkeit, Entspannung & Qigong | Di | 18 - 19 Uhr 8. Okt 2019 10. Dez 2019 Praxis Wingmaker Abends , Achtsamkeit , Dienstag , Entspannung , Qigong , Wöchentlich 65,00 EUR pro Platz
E003 MOUNTAINCHILL FESTIVAL 2020 10. Jun 2020 14. Jun 2020 Hubird Navis Achtsamkeit , Entspannung , Ernährung , Meditation , Qigong , Retreat , Schnuppern , Taiji | Tai Chi , Vortrag , Yoga 399,00 EUR pro Platz

Kontakt


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen